Skip to main content
Menü

Den Kratzbaum attraktiv gestalten

Katzen sind eigen. Sie haben ihren eigenen Willen, tun was sie wollen und manchmal kann es ein wahrer Kampf sein. Besonders dann, wenn Du einen schicken Katzenkratzbaum für große Katzen gekauft hast, doch Deine Katzen einfach nicht damit warm werden. Nur keine Panik, denn Du hast nun nicht viel Geld umsonst ausgegeben, sondern es gibt einige Tipps und Tricks, wie Du Deinen Katzenkratzbaum attraktiver gestalten kannst.

Der richtige Duft

Der richtige Duft für den Katzenkratzbaum

Du hast im Internet bestimmt auch schon einmal gelesen, dass Du in solchen Fällen den Kratzbaum XXL am besten mit Katzenminze, Baldrian oder anderen Düften einsprühen sollst, die Katzen mögen. Das kann aber leicht ein Fehler sein, denn die Naturmaterialien saugen den Duft förmlich auf. Roch dieser im ersten Moment noch angenehm für die Katze, beginnt er irgendwann zu stinken, da die Düfte nicht verfliegen. Immerhin haben Katzen sehr feine Nasen, die den Duft auch Wochen später noch wahrnehmen. Möchtest Du die Duftmethode aber ausprobieren, sprühe nicht den gesamten Kratzbaum damit ein.

 

Stattdessen gibst Du ein wenig des Dufts auf ein Handtuch und legst dieses in den Katzenbaum. Aber aufgepasst: Lege das Handtuch so, dass die beduftete Stelle nicht auf dem Baum aufliegt, denn ansonsten hast Du wieder dasselbe Problem. Manchmal hilft es, wenn Du ein getragenes Kleidungsstück im Kratzbaum platzierst. Auch ein kleines Kissen mit getrockneter Katzenminze oder Baldrian ist eine Möglichkeit. Du solltest es aber nicht übertreiben. Katzen gewöhnen sich schnell an einen Duft, sodass dieser nichts Besonderes mehr ist. Deshalb empfehlen wir: Teste die Reaktion Deiner Katze auf die Duftstoffe erst an einem neutralen Ort. Nun siehst Du genau, ob Deine Katze den Duft liebt oder Abstand davon nimmt.

Stinkt der Katzenkratzbaum?

Neben den selbst zugeführten Düften kann aber auch Gestank ein Grund sein, weshalb Deine Katze den Kratzbaum einfach nicht annimmt. Gerade billige und minderwertige Bäume versprühen einen unangenehmen Geruch, den wir Menschen kaum bemerken.

 

Typische Gerüche sind Plastik oder Kleber. Dieser Eigengeruch benötigt eine Weile, um zu verfliegen. Um den Geruch schnell verfliegen zu lassen, packe den Kratzbaum schon vorher aus und lass diesen an der frischen Luft auslüften. Eine weitere Möglichkeit ist, dass Du mit dem Eigenduft Deiner Katze arbeitest. Reibe Deine Samtpfote sanft mit einem sauberen Tuch ab. Damit rubbelst Du nun den Baum ein. Dadurch wirkt er sofort vertrauter.

Trixie 47062 Kratzbaum Marcela, 60 cm, grau

55,99 € 69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*Jetzt auf checken
Vesper Katzenmöbel „High Base“ walnut – Kubus-Höhle mit zwei Plattformen

99,99 € 153,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*Jetzt auf checken
Bestseller-mit Deckenspanner Der Kratzbaum XXL deckenhoch Maine Coon Tower

189,00 € 249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*Jetzt auf checken

Ist der Kratzbaum sicher genug?

Du solltest bereits beim Kauf des Kratzbaums darauf achten, dass Du Dir ein stabiles und hochwertiges Modell nach Hause holst. Allerdings betrachte die Sicherheit nicht nur aus Deinem Blickwinkel, sondern auch der Katzensicht. Vielleicht wackelt etwas unter dem Gewicht der Katze oder biegt sich unschön nach unten. Besonders, wenn Du große Katzenrassen zu Hause hältst, wie Maine Coons, machen das nicht alle Katzenkratzbäume mit.

 

Ob wirklich alles sicher ist, kannst Du mit einigen Snacks ausprobieren. Locke Deine Katze einfach von Liegefläche zu Liegefläche und überprüfe dabei, ob auch wirklich alles sicher ist. Immerhin will sich keine Katze irgendwo hinlegen, wo sie sich nicht sicher fühlt.

Mit Spielen austricksen

Deine Katze liebt es zu spielen und kann davon einfach nicht genug bekommen? Das kannst Du zu Deinen Gunsten nutzen, um den Kratzbaum attraktiver zu gestalten. Wirf gezielt das Spielzeug auf den Kratzbaum. Zunächst auf die Bodenplatte, damit sich Deine Katze davor nicht mehr fürchtet.

 

Danach langsam auf die erste Platte und so weiter. Nutzt Du ein Spielzeug an einem Band, kannst Du jenes den Baum entlangfahren lassen, sodass Deine Katze den Baum ganz natürlich als Kletterhilfe verwendet. Selbstverständlich kannst Du den Baum auch mit einigen Leckerlis attraktiver wirken lassen.

Die Katze austricksen

Auf keinen Fall zwingen!

Ein großer Fehler ist, wenn Du Deine Katze auf den Kratzbaum zwingst. Sicherlich willst Du nur das Beste für Deinen Stubentiger, doch zwingst Du ihn, findet er den Baum nur noch schlimmer. Nimm Deine Katze deshalb nicht hoch und platziere diese einfach auf dem Baum. Sie ist mit der Situation nicht vertraut und fühlt sich schnell unwohl.

 

Diese Gefühle verankern sich in der Katze, sodass diese immer denkt: Kratzbaum = unwohles Gefühl. Aus diesem Grund empfehlen wir, dass Du die Eingewöhnung langsam und entspannt angehst. Manche Katzen springen sofort auf den Kratzbaum und lieben diesen vom ersten Moment an. Wiederum andere Katzen brauchen ihre Zeit. Lass ihnen genau diese Zeit, sodass der Kratzbaum schon bald zu einem Ort der Erholung und Entspannung wird.

Copyright 2017 – katzenkratzbaum-fuer-grosse-katzen.de – Alle Rechte vorbehalten!

* Affiliatelinks (Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen) | Preise werden einmal am Tag aktualisiert – Preis kann sich inzwischen geändert haben